Hamburger Abendblatt, Januar 2003 – „Silvesterkonzert“

Ilona Nymoen gestaltete die Partien mit viel Emphase aus, durchglühte sie je nach Inhalt mit Innigkeit, Zorn, Übermut und einem netten Schuß an Erotik derartig, dass sie sogar Konzertmeister Stefan Czermak zu spontanen Bravos hinriss. Nymoen füllt allein mit ihrer fröhlichen, unkomplizierten Art und Ausstrahlung die Bühne.