Pressestimmen-Fidelio,  Inszenierung des Clubtheaters Berlin, Premiere 07.08.2013

Verscharrt im Freischwimmerbecken von Matthias Nöther

Blog und Berliner Morgenpost, 12.08.2013

Tiefer Ernst und gnadenlose Unbedingtheit

Dies liegt nicht zuletzt an einer wirklich grandiosen Ilona Nymoen als Leonore, in deren fein nuanciertem, kompromisslosen Spiel alle Leidenschaft, Angst und Zerrissenheit der liebenden, sich zum Zweck der Gefangenenbefreiung als Mann verkleideten Ehefrau zum Ausdruck kommen. Während der Regisseur sämtliche immer etwas peinliche Sprechdialoge des Stückes im spanischen Staatsgefängnis aufs Äußerste verknappte, erstickt Nymoen mit heiligem Ernst und jugendlich-dramatischem Sopran die Tendenzen von Beethovens Opernsolitär zum abstrakten, verstaubten Humanismus einerseits, zur unfreiwilligen Klamotte andererseits.